Skip to main content

Thüringer Meer  – Naturparkregion

Unsere Erholungsregion

Bockfelsen GössitzDas Thüringer Meer – oder der Hohenwarte-Stausee und die Bleilochtalsperre, wie die eigentlichen Bezeichnungen lauten – sind eine der größten Talsperren in Deutschland. Was ursprünglich einmal zum Hochwasserschutz und zur Stromerzeugung erbaut wurde, bietet heute eine atemberaubende Naturlandschaft im südöstlichen Thüringen. Über 180 Millionen Kubikmeter Wasser fluteten hier einst das ehemalige Dorf Preßwitz, dass nun etwa 40 Meter unter der Wasseroberfläche liegt. An der Oberfläche jedoch hat sich ein viel und gern genutztes Freizeitparadies für die unterschiedlichsten Aktivitäten entwickelt.

Hotels rund um das Thüringer Meer

Abwechslungsreiche Naturerlebnisse am Thüringer Meer

Insbesondere für Wanderer ist das Land Thüringen mit seinen zahlreichen Wäldern und Bergen zu einem regelrechten Mekka geworden. Am Thüringer Meer zeigt sich diese Besonderheit der Region Mitteldeutschlands mit ihrer Landschaft von ihrer schönsten Seite. Der Hohenwartestausee ist ganze 27 Kilometer lang und umsäumt von schönstem Mischwald. Betrachtet man die gesamte Saalekaskade, ist sie mit ihren über 70 Kilometern Staulänge sogar eine der größten Stauseegebiete Europas. Zur der fünffach gestuften Kaskade gehören neben zwei Ausgleichsbecken und einer Talsperre auch noch der eindrucksvolle Bleiloch-Stausee, der seinerseits mit weiteren 28 Kilometern Natur auf Besucher wartet. Thüringer Meer RadfahrenWem das zu Fuß vielleicht ein wenig zu umfangreich wird, der kann sich auch die zahlreichen Radrouten, zum Beispiel zwischen Rudolphstein und Ziegenrück oder zwischen Ziegenrück und Saalfeld, vornehmen. Entspanntes Radeln durch die Natur ist hier ebenso möglich wie die Herausforderung von größeren Strecken oder waghalsiges Mountainbiking. Radverleihstationen gibt es in der näheren Umgebung mehrere. Aber auch das Wasser des Thüringer Meeres lässt für Freunde von Bootstouren, Tauchgängen und mehr keine Wünsche offen.

Entspannte Wassertouren oder Erkundung auf eigene Faust auf dem Thüringer Meer

Wer sich der Schönheit vom Thüringer Meer ganz in aller Ruhe hingeben möchte, der sollte unbedingt eine der zahlreichen Rundfahrten mit Passagierschiffen ausprobieren. Hier ist vom klassischen Doppeldeck-Fahrgastschiff bis hin zum ausgefallenen Wikingerboot für jeden Geschmack etwas zu haben. Zu sehen gibt es auch auf dem Wasser eine Menge: Nicht nur beeindrucken im langsamen Vorbeifahren die schönen Wälder, die den gesamten Stausee umsäumen, bei niedrigem Wasserstand kann man außerdem die Überreste der 1945 gesprengte Talbrücke sehen. Heute nimmt man den einstigen Weg über das Wasser als Fußgänger oder mit dem Auto mithilfe der Fähre.

Erfahrenere Wasserraten können sich aber auch direkt ins Thüringer Meer begeben – wenn auch nicht gleich selbst. Wer lieber erst einmal am Ufer stehen bleiben möchte, der schwingt zum Beispiel erst mal gemütlich die Angelrute in einen der Stauseen. Da die Umgebung rund um das Thüringer Meer ausgesprochen verkehrsberuhigt ist, gelten die Gewässer hier als gutes Angelgebiet. Etwas abenteuerlicher wird es schon mit einem der zahlreichen Boots- und Kanuverleihstationen in der Nähe. Freizeitboote können auf dem Stausee vom Beginn an in Ziegenrück bis hin zur Staumauer fahren. Tauchen im Thüringer MeerMutige und Erfahrene begeben sich am besten zur Tauchstation. Die Wassertiefe in den Tauchregionen reicht von 6 bis hin zu 25 Metern. Zu entdecken gibt es einiges: Diverse Schiffswracks sind ebenso zu bestaunen wie zahlreiche Fischschwärme. Aber Vorsicht: Die Wassergebiete rund um das Thüringer Meer werden ganzjährig von Schiffsverkehr und Badegästen besucht. Und auch der ein oder andere Angler würde seine Barsche lieber aus dem Wasser holen als von neugierigen Tauchern begutachtet sehen. Tauchen kann man im Thüringer Meer übrigens weitgehend auch ohne Genehmigung und Füllstationen für Sauerstoffflaschen gibt es rund um den gesamten See.


Ausflugsziele in der Nähe vom Thüringer Meer

Kobersfelsen bei Burgk

Hängesteg Kobersfelsen

Woher hat der Kobersfelsen seinen Namen? Die Tochter Elisabeth des Burgherren von Schloss Burgk verliebte sich unsterblich in den Ritter Kober. Jedoch getraute sie sich nicht, offiziell zu ihren Liebesgefühlen zu bekennen. Sie lobte daher einen Wettbewerb aus, dass sie denjenigen zum Mann nehmen werde, welcher mit seinem Pferd vom hohen Felsen über die Saale springen […]

Die Thüringer Bauernhäuser in Rudolstadt

Historisches Bauernhaus in Thüringen

Nur wenige Schritte führen von der sehenswerten Altstadt von Rudolstadt über die idyllische Elisabethbrücke oder die Stadtbrücke durch den grünen Heinrich-Heine-Park in eines der ältesten Freilichtmuseen Deutschlands. Dort erwarten den Besucher zwei stattliche Fachwerkhäuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Dörfliche Kultur rund um Rudolstadt Die zwei Thüringer Bauernhäuser wurden bereits in den Jahren 1914/15 […]

Heidecksburg

Schloss Heidecksburg in Rudolstadt

Ausflugsziel Heidecksburg Das im südöstlichen Bereich Thüringens liegende Rudolstadt besaß mehr als vier Jahrhunderte den Status als Hauptstadt von Schwarzburg-Rudolstadt. Deren weithin sichtbares Wahrzeichen war und ist sowohl in jener Zeit als auch heute das prachtvolle Barockschloss Heidecksburg, das allerdings sein heutiges Aussehen erst im 18. Jahrhundert erhielt. Kurzer Abriss der Baugeschichte Die ältesten Teile […]

Wandern am Thüringer Meer

Rund um den Hohenwartestausee verläuft neben einer Vielzahl von Wanderstrecken auch ein Qualitätswanderweg in einer Gesamtlänge von 75 Kilometern in 4 Etappen. Beginnend ab Hohenwarte kann man über 4 Tage hinweg die Ortschaften Wilhemsdorf, Ziegenrück und Neidenberga abwandern. Dabei bewältigt man über 3200 Höhenmeter auf überwiegend naturbelassenen Wegstrecken.

1. Etappe Hohenwarte-Wilhelmsdorf

2. Etappe Wilhelmsdorf-Ziegenrück

3. Etappe Ziegenrück-Neidenberga

4. Etappe Neidenberga-Hohenwarte

Folgende Qualitätsgastgeber befinden sich an der Strecke

  • Waldhotel am Stausee
  • Hotel am Schlossberg in Ziegenrück
  • Gasthaus und Pension zur Linde in Altenbeuthen

Also lass Dich von unseren sportlichen Aktivitäten Thüringer Meer motivieren und komme selbst vorbei! 🙂

Geführte Wanderungen

Im nachfolgenden Video mit der Natur- und Wanderführerin Franziska Jacob erhälst Du einen kleinen Einblick in die schöne Landschaft des Thüringer Meeres. Eine Teilnahme an einer geführten Wanderung kannst Du hier buchen.